Vegane Paella

Ich liebe die mediterrane Küche!
Hier ist eine vegane Variante des beliebten spanischen Klassikers aus der Pfanne – ganz ohne tierische Produkte!

Zutaten für 4 Portionen:

+ je eine rote & grüne Paprikaschote< /br>
+ 1 Stange Lauch
+ 1 mittelgroße Zwiebel
+ 2 Knoblauchzehen
+ 1 große Fleischtomate oder 2 mittelgroße Tomaten
+ 1 Handvoll schwarze, entsteinte Oliven
+ 1 Handvoll TK-Erbsen
+ 1 Bund Petersilie
+ 200g Räuchertofu
+ 200g Risotto-Reis
+ 1/2 Liter Gemüsebrühe
+ 2 EL Olivenöl
+ 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
+ etwas Safranpulver (alternativ: Kurkuma)
+ Salz & Pfeffer zum Abschmecken

vegane Paella
Vegane Paella

Zubereitung vegane Paella:

Räuchertofu in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden und 3 Minuten in Öl anbraten – beiseite stellen.
Paprika in Würfel schneiden. Lauch in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- sowie die Knoblachstücke glasig dünsten. Nun die Paprikastücke, die Lauchscheiben und den Risottoreis dazugeben und ca. 3 Minuten mitdünsten. 2 EL von der Gemüsebrühe beiseite stellen. Mit dem Rest der Brühe das angedünstete Gemüse und den Reis in der Pfanne ablöschen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Safran- bzw. Kurkumapulver mit der beiseite gestellten Brühe verrühren, zum Pfanneninhalt gießen und alles 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Tomate in kleine Würfel schneiden und mit den Erbsen und Oliven in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Petersilie fein hacken. Den Räuchertofu unter die Paella mischen, mit der gehackten Petersilie bestreuen und das Ganze 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
Guten Appetit!

Zurück zur Übersicht Rezepte – Hot & Tasty

Vegane Paella mit Räuchertofu
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.