Blätterteigbraten

Werbung – unbezahlt.
Dieser vegane Festtagsbraten ist vielseitig kombinierbar und eignet sich für verschiedene Anlässe. Mit dieser raffinierten Kombination aus eiweißreichem Lupinenfilet mit leckerer Pilz-Soße in knusprigem Blätterteig wirst du nicht nur Pflanzenesser begeistern. 😉

Blätterteigbraten
Blätterteigbraten mit Lupinenfilet

Zutaten für 2 große Portionen Blätterteigbraten vegan:

+ 1 Rolle veganer Blätterteig (z.B. von Rewe)
+ 200 g Lupinenfilet
+ 2 EL Öl
+ 2 mittelgroße Zwiebeln
+ 250 g Champignons
+ 2 EL Öl
+ ½ Pk. Soja-Cuisine
+ 2 EL Stärkemehl (z.B. Mondamin)
+ 2-3 EL Wasser
+ Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung Blätterteigbraten:

Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Lupinenfilet mit dem Öl in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten und beiseitestellen.
Zwiebeln schälen und fein hacken. Champignons putzen und ebenfalls fein würfeln. Beides zusammen mit etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen. Mit Soja-Cuisine aufgießen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis eine dickliche Masse entsteht. Zwiebel-Pilz-Füllung beiseitestellen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit den Blätterteig aufrollen und die Soße gleichmäßig darauf verteilen. Dabei etwa 2-3 cm Rand freilassen. Lupinenfilet auf die Zwiebel-Pilz-Füllung legen und einrollen. Die überstehenden Ränder abschneiden und als Streifen auf die Blätterteigrolle legen.
Stärkemehl mit Wasser vermischen und den Blätterteig damit bestreichen.
Den Blätterteigbraten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist.
Zum veganen Blätterteigbraten passen z.B. Rotkraut, Zwiebeln in Rotwein, gedünstete Tomaten oder auch grüne Bohnen.
Guten Appetit!

Blätterteigbraten angerichtet
Blätterteigbraten angerichtet


Zurück zur Übersicht Rezepte – Out of the Oven

Blätterteigbraten
Markiert in: