Spinatnocken auf Linsenragout

Spinat und Linsen zeichnen sich durch ihre zahlreichen Nährstoffe aus und sind in Kombination ein echtes Power-Paket. In Spinat stecken neben den Vitaminen C, E und K vor allem viel Kalium und Magnesium (wichtig für die Funktion von Nerven und Muskeln), Zink (stärkt die Abwehrkräfte) und Eisen (wichtig für den Blutkreislauf). Linsen sind hervorragende pflanzliche Eiweiß-Lieferanten und enthalten u.a. Zink sowie B-Vitamine, die unsere Konzentrationsfähigkeit steigern.
Dieses Gericht ist somit nicht nur ein Gaumen-Schmaus, sondern es unterstützt unsere Gesundheit in vielerlei Hinsicht.

Spinatnocken_Linsenragout
Spinatnocken auf Linsenragout

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Spinatnocken:
+ 200 g gehackter Spinat (entweder frische Blätter oder fertiges TK-Produkt, aufgetaut)
+ 500 g Kartoffeln
+ 100 g Mehl
+ 50 g Hartweizengries
+ etwas Salz
+ etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Für das Linsenragout
+ 200 g Linsen
+ 300 ml Instant-Gemüsebrühe
+ 1 Zwiebel
+ 1 große Möhre
+ 4 Stangen Staudensellerie
+ 2 TL Öl
+ 2 EL Tomatenmark
+ 1 Dose (à 400 g) geschälte Tomaten
+ etwas Pfeffer
+ 1 TL getrockneter Oregano
+ ½ Bund Basilikum, 1 EL (veganer) Reibekäse zum Anrichten


Spinatnocken
Spinatnocken auf Linsenragout

Zubereitung Spinatnocken auf Linsenragout:

Spinat fein hacken. Kartoffeln schälen, kurz abspülen und würfeln. In einem Topf Wasser erhitzen, etwas Salz hinzugeben und die Kartoffeln darin etwa 20 Minuten garen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und anschließend durch eine Kartoffelpresse o.ä. drücken.
Spinat zu den Kartoffeln geben. Mehl und Hartweizengries nach und nach unterheben und alles zu einer gleichmäßigen Masse vermischen. Die Spinat-Gries-Masse dann erst einmal beiseite stellen und 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Linsenragout vorbereiten. Dazu die Zwiebeln schälen und fein hacken. Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Sellerie waschen und würfeln. Öl in einer Pfanne oder in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Sellerie sowie die Möhre andünsten.
Nun das Tomatenmark dazugeben und köcheln lassen. Die geschälten Tomaten würfeln und mitsamt dem Saft dazugeben. Linsen und Gemüsebrühe ebenfalls hinzufügen. Das Ragout kurz aufkochen lassen und anschließend etwa 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
In der Zwischenzeit erneut Salzwasser in einem Topf erhitzen. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln aus der Kartoffel-Spinat-Masse gleich große Nocken abstechen. Portionsweise in das kochende Salzwasser geben und etwa 10 Minuten garen.
Anschließend das Linsenragout und die Nocken mit Basilikum und Reibekäse anrichten.
GUTEN APPETIT!


Zurück zur Übersicht Rezepte – Hot & Tasty

Spinatnocken auf Linsenragout
Markiert in: