Fitnessriegel

Warum überteuerte Protein- oder Fitnessriegel kaufen, wenn man sie sich im Handumdrehen und wesentlich günstiger selbst zubereiten kann?
Da ich als Müsli-Fan sowie immer reichlich Körner, Saaten und Trockenfrüchte im Haus habe, backe ich mir immer wieder ein paar Riegel, die ich nicht nur nach dem Sport esse, sondern auch gerne als gesunden Snack mit ins Büro oder auch auf Konzerte und Festivals nehme.
Kerniges Müsli mit gehackten Nüssen und Superfoods wie Hanf-, Chia- und Leinsamen geben dir Energie für anstrengende Aufgaben oder nach dem Training. (Veganes) Proteinpulver und leckere Trockenfrüchte versorgen dich ebenfalls mit wichtigen Nährstoffen und geben dem Müsli-Nuss-Mix eine feine süß-fruchtige Note.
Meine Fitnessriegel kommen übrigens auch ganz ohne industriell hergestellten Zucker aus. Ich verwende zum Süßen lieber Ahornsirup.
Hier habe ich euch mal meine bevorzugte Variante als Rezept zusammengeschrieben – ihr dürft selbstverständlich kreativ sein und das Rezept nach eurem Geschmack individuell abwandeln 😉

 

Zutaten für ein Backblech:

+ 250 g Müsli-Mix (z.B. mit Haferflocken, Kleien, Kokoschips, Kakaonibs, gehackten Nüssen…)
+ 250 ml Pflanzendrink (z.B. Kokos- oder Mandel-Drink)
+ 200 g Trockenfrüchte (z.B. Cranberries, Aprikosen und Datteln)
+ 5 EL Chiasamen (oder Leinsamen)
+ 5 EL Hanfsamen, geschält
+ 5 EL veganes Vanille-Proteinpulver
+ 4 – 5 EL Johannisbrotkernmehl
+ 3 EL Ahornsirup
+ Zimt nach Belieben
+ Backpapier

 

Fitnessriegel
Diese Fitnessriegel sind ein einfacher, schneller und gesunder Snack.

 

Zubereitung Fitnessriegel:

1.) Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.) Trockenfrüchte klein hacken. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
3.) Die Masse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und ca. 26 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene backen, bis die Riegel leicht braun sind.
4.) Backblech auskühlen lassen und die gebackene Masse anschließend rechteckige Riegel oder quadratische Stücke schneiden. Das funktioniert am besten mit einem Pizzaroller.

Luftdicht in einer Keksdose verpackt oder im Kühlschrank aufbewahrt halten sich die Fitnessriegel auf jeden Fall eine Woche lang und eignen sich hervorragend als Snack für zwischendurch, können aber auch als kleines Frühstück verzehrt werden.

 

GUTEN APPETIT!

eBook-Banner

 

Zurück zur Übersicht Rezepte – Sweets for Sweeties

Rezept: Sandras Fitnessriegel
Markiert in: