Kokos-Spinat-Suppe

Diese leicht scharfe Kokos-Spinat-Suppe ist reich an wichtigen Nährstoffen, sättigt gut und wärmt aufgrund der Scharfstoffe aus Chili und Ingwer von innen. Du kannst die Suppe mit Hähnchenfilet oder auch mit einer veganen Eiweißeinlage wie z.B. Sojafilet nach Hähnchenart zubereiten oder auch ganz einfach ohne zusätzliche Proteinbeilage essen.
Die im Kokosnussöl enthaltenen gesättigten Fettsäuren (mittelkettige Triglyzeride, kurz MCT) können Bakterien und Viren abtöten und bei der Bekämpfung von Infektionen im Körper helfen.
Ingwer wirkt antioxidativ, indem es oxidativen Stress, einen häufigen Auslöser von chronischen Entzündungen, hemmt. Zudem fördert Ingwer die Gesundheit unseres Darms, indem er die Bildung von Entzündungsmediatoren verhindert. Ingwer ist damit in der Lage, freie Radikale zu neutralisieren und das Immunsystem zu stärken.
Spinat ist reich an B-Vitaminen und Vitamin C. Zudem liefert er die Mineralstoffe Kalium, Eisen, Calcium und Magnesium.
Du kannst mit den Gewürzen natürlich ein wenig herumexperimentieren und die Kokos-Spinat-Suppe etwas schärfer oder auch weniger scharf würzen. Wenn du kein frisches Zitronengras bekommst, dann kannst du alternativ auch 1 TL Zitronengraspulver nehmen. Anstatt der Korianderblätter zum Garnieren kannst du auch Petersilienblätter nehmen.


Zutaten für 4 Portionen:

+ 400 g Hähnchenfilet oder vegane Alternative
+ 1 EL Kokosöl
+ Salz, Pfeffer zum Abschmecken
+ 800 ml Kokosmilch
+ 150 g Champignons
+ 2 rote Chilischoten
+ 4 Stiele Zitronengras
+ 250 ml Gemüsebrühe
+ 2 TL Ingwer (Gewürzpulver)
+ 200 g TK-Spinat (aufgetaut)
+ Saft von 2 Limetten
+ 3 EL Sojasoße
+ 1 EL brauner Zucker
+ 2 – 3 Stiele Koriander

Kokos-Spinat-Suppe
Kokos-Spinat-Suppe

Zubereitung Kokos-Spinat-Suppe:

1.) Die Filets in Würfel schneiden. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und die Filetstücke darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.) Kokosmilch hinzugeben, kurz aufkochen lassen und das Ganze für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

3.) In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Chilischoten längs aufschneiden, entkernen und in Ringe schneiden. Das Zitronengras ebenfalls putzen, den inneren Kern herausschälen und ebenfalls in Ringe schneiden.

4.) Die Gemüsebrühe, den Ingwer, die Champignons sowie die Chili- und Zitronengras-Ringe nun zur Kokossuppe geben und alles bei schwacher Hitze für ca. 5 Minuten köcheln lassen.

5.) Den aufgetauten Spinat dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Anschießend die Suppe mit Limettensaft, Sojasoße und Zucker abschmecken. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

6.) Zum Schluss den Koriander waschen, trocken tupfen und die feinen Blättchen von den Stielen trennen. Die Kokos-Spinat-Suppe nun in Schalen oder Suppentellern anrichten und mit den Korianderblättchen garnieren.

GUTEN APPETIT!


Zurück zur Übersicht Rezepte – Hot & Tasty

Rezept: Kokos-Spinat-Suppe
Markiert in: