Leber

Die Leber – das größte unserer Organe

Die Leber ist das größte innere Organ des Menschen und wiegt etwa 1,5 kg. Sie hat zahlreiche Schlüsselfunktionen in unserem Körper, erhält von den meisten Menschen jedoch viel zu wenig Beachtung. Dabei ist eine gesunde und voll funktionsfähige Leber essentiell für unsere Gesundheit!

Du kannst dir die Leber wie eine große Fabrik vorstellen, in der über verschiedene Prozesse tagtäglich zahlreiche zugeführte Stoffe abgebaut, wie auch umgebaut und aufgebaut werden. Es ist wirklich unglaublich, an welchen lebensnotwendigen Prozessen die Leber beteiligt ist und was sie tagein tagaus leistet. Die Leber ist nicht nur maßgeblich am Stoffwechsel beteiligt, sondern sie ist auch ein extrem wichtiges Ausscheidungsorgan. Zudem dient die Leber auch als Speicher für verschiedene Vitalstoffe wie z.B. Vitamine und Spurenelemente.

Wichtige Funktionen der Leber

Die Leber übernimmt viele Aufgaben in unserem Organismus, zu denen insbesondere die Produktion, der Umbau wie auch das Ausscheiden verschiedener Stoffe zählen.

Produktion von Gallensaft und Gerinnungsfaktoren
Unsere Leber produziert jeden Tag etwa 0,5 bis 1 Liter Gallenflüssigkeit, die wiederum wichtig für die Verdauung von Fetten ist. Der Gallensaft wird in der Gallenblase eingedickt und gelangt von dort aus dann in den Darm, wo ein Teil der Verdauungsprozesse stattfindet.
Weiterhin produziert die Leber die für das Verheilen von Wunden wichtigen Gerinnungsfaktoren. Das ist aber noch lange nicht alles, denn das größte unserer inneren Organe stellt weiterhin Cholesterin her, welches wiederum ein wichtiger Baustein einiger Hormone ist.

Stoffwechselaktivitäten der Leber
Die Leber ist sowohl am Eiweiß- wie auch am Kohlenhydrat- und am Fettstoffwechsel beteiligt. Sie ist für den Abbau und Wiederaufbau von Eiweißen ebenso zuständig wie für den Abbau und Aufbau von Fettsäuren. Zudem wird in der Leber Glukose in Glykogen umgewandelt und gespeichert. Sinkt der Blutzuckerspiegel, dann kann die Leber die für die Energiebereitstellung notwendige Glukose auch wieder aus Glykogen umwandelt und zur Verfügung stellen. Damit stellt die Leber einen wichtigen Faktor im Zuckerstoffwechsel dar.
Des Weiteren ist das größte unserer inneren Organe am Vitamin-D-Stoffwechsel beteiligt und speichert Vitamin B12, Vitamin K und das Spurenelement Eisen.

Umwandlung und Ausscheidung von Schadstoffen
Das, was die meisten von uns unterschätzen, ist die Entgiftungsfunktion der Leber. Das Organ kann körpereigene wie auch körperfremde Gifte deaktivieren bzw. ausscheiden – eine Aufgabe, mit der die Leber täglich nahezu ununterbrochen beschäftigt ist. Kein Wunder, wenn man die moderne Ernährung der Wohlstandsgesellschaft einmal näher betrachtet und feststellt, dass dem menschlichen Organismus über die Nahrung tagtäglich sämtliche Giftstoffe wie Pestizide, Schwermetalle, Mikroplastik sowie zahlreiche Chemikalien aus Medikamenten zugeführt werden. Und das ist noch lange nicht alles, denn Giftstoffe gelangen auch über die Haut und über die Atmungsorgane in unseren Organismus und von dort aus über das Blut in die einzelnen Zellen.

All diese unerwünschten Schadstoffe kann die Leber umwandeln bzw. ausscheiden. Das Problem: Da die Leber auch noch die weiteren Aufgaben zu bewältigen hat und täglich mit neuen Schadstoffen belastet wird, ist sie kaum in der Lage, diese regelrechte Flut an notwendigen Entgiftungsaufgaben zu bewältigen. Folge: Giftstoffe verbleiben im Körper und gelangen über den Blutkreislauf in die Zellen, wo sie sich mehr oder weniger festsetzen und erhebliche gesundheitliche Schäden anrichten können.

Unsere Leber ist dauerhaft überlastet!

Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, dass ihre Leber völlig überlastet ist und permanent nach Hilfe schreit. Sicherlich ist dir bekannt, dass sich die Leber entzünden kann, dass dauerhafter, starker Alkoholgenuss die Leber schädigen und die Entstehung einer Fettleber begünstigen kann. Dass aber insbesondere Viren die Hauptursache für eine überlastete und kranke Leber sind, ist vielen von uns gar nicht bewusst. Ein weiteres Problem einer konkreten Lokalisierung von Lebererkrankungen sind die fehlenden bzw. meist sehr unspezifischen Symptome, die gleichzeitig auf zahlreiche andere Erkrankungen hindeuten können. Zudem sendet die Leber in den wenigsten Fällen Schmerzsignale aus.

Damit du einfach mal einen Eindruck erhältst, welche Symptome und Erkrankungen auf eine überlastete Leber hindeuten, liste ich dir im Folgenden nun eine Vielzahl von Erkrankungen und Symptomen auf, die ihren Ursprung in der Leber haben:

Symptome einer überlasteten Leber:

  • Müdigkeit & Erschöpfungszustände
  • Schlaflosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Gewichtsveränderungen
  • Gelbfärbung von Haut und Augen
  • Augenringe
  • Krampfadern
  • Verstopfung
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Herzklopfen
  • hoher Blutdruck
  • Stimmungsschwankungen

  • Erkrankungen, hervorgerufen durch eine überlastete Leber:

  • Hauterkrankungen (Akne, Psoriasis, Ekzeme)
  • Brainfog
  • Gicht
  • Nebennierenbeschwerden
  • Gelbsucht<7li>
  • Harnwegsinfektionen<7li>
  • Nasennebenhöhleninfektionen<7li>
  • Autoimmunerkrankungen<7li>
  • Diabetes
  • Zysten
  • Leberkrebs
  • Hormonstörungen
  • Entzündungen


  • Leber - Medikamente
    Medikamente und deren Inhaltsstoffe wirken toxisch auf unsere Leber.

    Beide Listen sind unvollständig, sollen an dieser Stelle aber genügen, um dir zu verdeutlichen, wie vielfältig und unspezifisch Symptome und Erkrankungen einer überlasteten Leber sein können. Und genau hier liegt auch das Problem: Das lebensnotwendige Organ mit seinen zahlreichen Funktionen wird von der Schulmedizin auch heute noch sehr stiefmütterlich behandelt. Eine Vielzahl chronischer Erkrankungen scheint seinen Ursprung in einer überlasteten Leber zu haben, dennoch werden häufig nur die Symptome an sich behandelt, der Ursache dafür jedoch nicht auf den Grund gegangen. Die hohe Bedeutung dieses Organs wird leider viel zu oft ignoriert. Indessen schiebt man dem körpereigenen Immunsystem die Schuld in die Schuhe und behauptet im Falle zahlreicher chronischer Erkrankungen, dass sich dieses selbst angreife und dadurch erheblichen, irreparablen Schaden zufüge.

    Leberheilung – ein wichtiges Dauerthema

    Immerhin gehen heute vereinzelte Alternativmediziner und Heiler der Lebergesundheit und den damit zusammenhängenden Erkrankungen näher auf den Grund. So auch der US-Amerikaner Anthony William, welcher unserem größten inneren Organ eine sehr hohe Bedeutung zuspricht und zahlreiche sogenannte Zivilisationskrankheiten und Autoimmunerkrankungen mit einer überlasteten Leber und Viren in Verbindung bringt. Im Gegensatz zu den meisten Schulmedizinern setzt William auf die Selbstheilungsfähigkeiten des Körpers und verordnet seinen Klienten spezielle Ernährungspläne in Kombination mit natürlichen Nahrungsergänzungen. Das selbst ernannte Medical Medium setzt auf eine nahezu fettfreie und rein pflanzliche Ernährung zur langfristigen Heilung chronischer Erkrankungen. Diese Heilernährung zielt vor allem auf eine starke Entgiftung und damit verbunden auf eine dauerhafte Entlastung der Leber ab. Langfristig scheinen seine Klienten damit teilweise wirklich spektakuläre Erfolge zu erzielen. Einziger Nachteil: Für die Heilung ist häufig eine radikale Umstellung der Ernährung sowie ein gutes Durchhaltevermögen notwendig, denn die positiven Effekte machen sich bei den meisten Klienten erst nach vielen Wochen oder gar Monaten bemerkbar.

    Zum einen klingt die Sache sehr logisch. Schließlich braucht eine überlastete Leber nun einmal Zeit, um zu regenerieren. Das kann sie jedoch nur dann, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht mit Giftstoffen belastet wird, um dann mit der Ausleitung von alten, über Jahre oder Jahrzehnte hinweg im Körper eingelagerten Schadstoffen erst einmal beginnen zu können. Zum anderen liegt aber genau hier das Problem: Wer hat schon Lust, seinen liebgewonnenen Lebensstil dauerhaft radikal zu ändern, um dann nach langer Zeit endlich einmal eine Verbesserung zu bemerken. Der Griff zum Medikament, welches unliebsame Symptome schnell lindert, ist für viele Menschen hingegen der bevorzugte Weg. Und so kommt es, dass zahlreiche Menschen insbesondere in den Industriestaaten lieber diesen zweiten Weg wählen und ihr Leben lang eine Dauerbelastung mit Medikamenten zur Symptomlinderung auf sich nehmen, anstatt der eigentlichen Ursache auf den Grund zu gehen und die Selbstheilungskräfte des Körpers mithilfe eines veränderten Lebensstils zu unterstützen. Ein Teufelskreis, aus dem sich nur sehr wenige Menschen befreien können bzw. möchten.

    Da unser Körper aufgrund der Umweltbedingungen und der modernen Lebensweise grundsätzlich verschiedenen Schadstoffen ausgesetzt ist, die über die Leber um- bzw. abgebaut und ausgeleitet werden sollen, ist es wichtig, dass du das Organ dabei aktiv unterstützt.
    Eine radikale Veränderung der Lebensweise gelingt in der Regel nur denjenigen, die eine jahrelange, erfolglose Ärzte- und Therapie-Odyssee bereits hinter sich haben und aus diesem Grund wirklich bereit sind, drastische Maßnahmen zur Heilungsförderung auf sich zu nehmen. Alle anderen Betroffenen bewegen sich hingegen in kleinen Schritten auf eine langfristige Anpassung der Ernährungsgewohnheiten zur Förderung einer Leberentlastung und damit verbunden der allgemeinen Gesundheit hin. Und genau hier solltest auch du ansetzen, denn spätestens mit dem Lesen dieses Beitrags weißt du nun, dass unser größtes inneres Organ zahlreiche lebenswichtige Funktionen übernimmt, dessen Aufrechterhaltung du unbedingt mehr unterstützen solltest. Schenke deiner Leber mehr Aufmerksamkeit und belohne sie mit natürlichen Lebensmitteln, die ihr beim Entgiften helfen:

  • Frische, naturbelassene Früchte (z.B. Äpfel, Beeren, Kirschen, Melonen)
  • Frisches, naturbelassenes Gemüse, Salate und Wildpflanzen (z.B. Algen, Gurken, grüne Blattsalate, Kartoffeln, Spargel, Staudensellerie, Zwiebeln, Knoblauch)
  • Frische Kräuter und Gewürze (z.B. Koriander, Petersilie, Kurkuma)

  • Leber - Green Smoothie
    Frisches Obst und Gemüse sowie grüne Smoothies machen unsere Leber stark.


    —————–

    Welches die größten Belastungen für unsere Gesundheit sind, und wie du dich davor schützen kannst, erläutere ich dir in meinem KOSTENLOSEN Life Changing Detox-Guide zum Download:
    >> Detox-Guide (gratis Video + Workbook)

    Banner Detox-Guide

    Zurück zur Übersicht Tipps & Tricks

    Liebe deine Leber und bleib’ gesund!
    Markiert in: