Detox-Food

Detox-Food

Was bedeutet eigentlich DETOX?

Die von dem englischen Wort „Detoxification“ abgeleitete Kurzform „Detox“ bedeutet übersetzt Entgiftung / Entzug. Grundsätzlich ist unser Körper selbst in der Lage, über die Nahrung, Haut oder über die Atmung aufgenommene Gifte wieder auszuscheiden. Die Entgiftung erfolgt über die Leber, über die Nieren, über den Darm wie auch über die Lunge, über die Haut und über das Lymphsystem.
Grundsätzlich ist unser Körper also selbst in der Lage, Schadstoffe und Gifte auszuscheiden. Werden diese unerwünschten Stoffe jedoch regelmäßig in hohem Maße aufgenommen, dann ist es möglich, dass unsere Ausscheidungsorgane überlastet werden und nicht mehr in der Lage sind, den Organismus entsprechend zu reinigen.

Warum ist es wichtig, den Körper zu Entgiften?

Die moderne Lebensweise birgt Gefahren!
Insbesondere die heutige moderne Lebensweise mit einem sehr stressigen, schnelllebigen Alltag und dem immer weiter steigenden Konsum von stark verarbeiteten Nahrungs- und Genussmitteln sowie auch von Medikamenten wirkt sich äußerst gesundheitsschädigend aus und ist von unseren Ausscheidungsorganen kaum noch zu bewältigen.

Vor allem unser Darm und unsere Leber leiden erheblich unter der modernen Ernährung. Viel Fett, vor allem gesättigte Fettsäuren, Zucker, Alkohol, Koffein, Nikotin und Medikamente, ebenso wie Glutamat, Phosphate und weitere Zusatzstoffe sowie Schwermetalle und Pflanzenschutzmittel in unseren Lebensmitteln stellen extreme Belastungen für unseren Verdauungstrakt dar. Damit aber nicht genug! Die moderne Lebensweise bringt auch eine immer stärker werdende Strahlenbelastung mit sich, sei es durch die regelmäßige Nutzung von WLAN-Verbindungen über Laptop, Tablet oder Smartphone, über Röntgenuntersuchungen ohne ausreichenden Schutz der Organe oder durch spezielle Therapieformen (z.B. Chemotherapie bei Krebserkrankungen). Hinzu kommen Vergiftungen durch Impfstoffe, welche u.a. mit Wirkverstärkern wie Quecksilber, Formaldehyd und auch Antibiotika-Rückständen belastet sein können.

Kurz:
Unser Körper ist tagtäglich erheblichen Belastungen ausgesetzt, denen wir nur bedingt entgehen können. Da wir uns nur wenig vor der täglichen Aufnahme von Giftstoffen in unseren Körper wehren können, ist es umso wichtiger, unserem Organismus und vor allen Dingen unseren Ausscheidungsorganen immer wieder eine Pause in Form einer Entgiftungskur zu gönnen und möglichst viele Lebensmittel mit in den Speiseplan zu integrieren, die auf natürliche Art und Weise die Ausleitung von Gift- und Schadstoffen aus dem Körper unterstützen.

Detox-Food - Selleriesaft
Reiner, frisch gepresster Selleriesaft ist Balsam für unseren Körper

Detox-Food: Diese 15 Lebensmittel unterstützen die Entgiftung

Es gibt zahlreiche Nahrungsmittel, die unseren Körper bei der täglichen Entgiftungsarbeit unterstützen können. Dafür bedarf es gar nicht einmal dem Kauf von teuren Detox-Produkten, die verstärkt angeboten werden. Die Natur hat so viele schmackhafte Nahrungsmittel zu bieten, die auf verschiedene Art und Weise beim Entgiften unterstützen.
Meine persönlichen TOP 15 der entgiftenden Lebensmittel (Detox-Food) findest du im Folgenden aufgelistet:

Detox-Food 1: Algen
Algen werden hierzulande eher selten verspeist, da ihr Geschmack und ihre Konsistenz für viele Europäer eher unangenehm sind. Jedoch sind die Meerespflanzen wahre Medizin und sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Meeresalgen wie Lappentang (Dulse), Braunalgen, Meersalat oder Knorpeltang haben die Aufgabe, dem Wasser giftige Metalle und andere Schadstoffe zu entziehen. Die Pflanzen fungieren hier wie ein Schwamm und saugen diese Stoffe förmlich auf, deaktivieren die destruktiven Schwingungen und geben die Stoffe dann wieder an das Wasser ab, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können. In unserem Körper binden Algen die giftigen Metalle, Strahlungen, Pestizide und andere Giftstoffe bis sie mit diesen ausgeschieden werden. Aus diesem Grund sind sie ein erstklassiges Detox-Mittel und ein wirksames Naturheilmittel gegen jede Art von Erkrankungen, die auf eine starke Belastung mit Metallen und anderen Giften zurückzuführen sind.

Detox-Food 2: Äpfel
Äpfel können die virale wie auch die bakterielle Belastung im Körper reduzieren und wirken entzündungshemmend. Das betrifft u.a. Entzündungen im Gehirn, im Dickdarm wie auch Virusinfektionen, die wiederum zu Entzündungen der Nerven führen können. Die in Äpfeln enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe nähren unsere Nervenzellen. Zudem leiten die in Spuren enthaltenen Flavonoide, Rutin und Quercidin Schwermetalle und Strahlenfolgen aus. Weiterhin enthalten Äpfel Pektine. Das sind Vielfachzucker (auch bezeichnet als Ballaststoffe), die schädliche Mikroben wie Viren, Bakterien, Hefe- und Schimmelpilze im Darm binden und ausscheiden. Ebenso unterstützen Äpfel mit den in ihnen enthaltenen Spurenelementen Mangan und Molybdän sowie Elektrolyten und Mineralien den Wasserhaushalt des Körpers beim Sport wie auch bei Stress.

Detox-Food - Äpfel
Äpfel reduzieren die virale und bakterielle Belastung im Körper

Detox-Food 3: Beeren
Beeren sind bekannt für ihren hohen Anteil an Antioxidantien. Ob Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren, sie alle sind wertvolle Früchte, die am besten täglich auf dem Speiseplan stehen sollten. Sie sind eine hervorragende Anti-Aging-Nahrung, wirken belebend auf unseren Organismus und können sogar durch Schwermetalle und andere Giftstoffe verursachte Schäden im Gehirn ausbessern. Ebenso wirken sich präventiv gegen alle Krankheiten, die mit Schädigungen des Gehirns in Verbindung gebracht werden, wie z.B. Migräne, Alzheimer, Krebs, ALS, Demenz oder Parkinson. Zudem sind Beeren unabdingbar für unsere Herzgesundheit, denn sie können verhärtete Fettablagerungen in den Blutgefäßen auflösen.
Mein Tipp: Wilde Blaubeeren (gibt es TK-Ware in vielen Supermärkten).

Detox-Food 4: Blattgemüse
Blattgemüse wie z.B. Kopfsalat, Eisbergsalat, Feldsalat, Endiviensalat oder Radicchio sind wunderbare Heilmittel bei verschiedenen Verdauungsbeschwerden. Sie sorgen für ein basischeres Milieu im Verdauungstrakt wie auch im Lymphsystem und reinigen letzteres von allen Giftstoffen. Die in Blattgemüse enthaltenen Alkaloide, Mikronährstoffe, Enzyme, Vitamine und sonstigen Pflanzenstoffe wirken gegen Viren, Bakterien und Schimmelpilze und können im Zusammenhang mit chronischen Krankheiten wirklich Großartiges bewirken. Das in Blattgemüse enthaltene Eiweiß liegt in besonders bioverfügbarer Form vor und ist aus diesem Grund besonders wirksam bei allen Erkrankungen, die mit dem Eiweißstoffwechsel in Verbindung stehen.

Detox-Food - Blattsalate
Blattsalate fördern ein basisches Milieu im Verdauungstrakt

Detox-Food 5: Datteln
Datteln sind ein hervorragendes antiparasitäres Nahrungsmittel: Sie binden sich nicht nur an Parasiten, Hefen und im Körper, sondern auch an schädliche Metalle, Bakterien, Viren und andere Pathogene. Dabei machen sie diese Schadstoffe und Erreger unschädlich und sorgen dafür, dass diese wieder aus dem Körper ausgeschieden werden können. Zudem regen sie die Verdauung an und regulieren den Blutzuckerspiegel, indem sie der Leber wichtige Glukose bereitstellen. Weiterhin sind Datteln ein perfekter Snack für Sportler und all diejenigen, die geistige Leistung erbringen müssen.

Detox-Food 6: Gurken
Gurken sind ein vorzüglicher Wasserspender. Sie befeuchten unseren Körper bis auf die tiefste Zellebene und haben zudem eine kühlende Wirkung, z.B. bei Fieber. Gurkensaft wirkt sich außerordentlich positiv auf unsere Drüsen und Organe aus und kann jahrelang angesammelte Gifte wie DDT (= Dichlordiphenyltrichlorethan, ein Insektizid) und Schwermetalle aus dem Körper ausschwemmen. Zudem wirken die in Gurken enthaltenen Enzyme verdauungsfördernd, insbesondere in Bezug auf die Verwertung von Eiweißen.

Detox-Food - Gurken
Gurken können Schwermetalle aus dem Körper schwemmen

Detox-Food 7: Knoblauch
Knoblauch zählt zu den heimischen Superfoods und ist Medizin pur! Er ist besonders reich an Allicin, einer schwefelartigen Verbindung, die in vielen Fällen krankheitsvorbeugend wirkt. Die nährstoffreiche Knolle wirkt gegen Viren, Bakterien, Pilze sowie Parasiten und kann den Dickdarm von giftigen Metallen befreien.

Detox-Food 8: Koriander
Koriander ist ein hervorragendes Kraut, um den Körper von giftigen Schwermetallen zu befreien, die wir tagtäglich aufgrund von Umweltverschmutzungen und Verunreinigung von Lebensmitteln und Kosmetika aufnehmen. Er gehört zu den besten Leberreinigungsmitteln, unterstützt die Nebennieren in ihrer Funktionsweise und wirkt ausgleichend auf den Blutzuckergehalt. Zudem besitzt Korianderkraut Eigenschaften, mit denen die Aktivität vieler Viren eingedämmt werden kann und sorgt zudem für den Abtransport von giftigen Stoffwechselprodukten.

Detox-Food 9: Melonen
Melonen sind aufgrund ihrer Inhaltsstoffe in der Lage, sämtliche Schadstoffe in unserem Körper zu binden. Ganz gleich, ob Wassermelone, Honigmelone, Galiamelone oder eine andere Sorte, Melonen unterstützen unseren Organismus dabei, sämtliche Viren, Bakterien, Pilze, Ammoniak sowie giftige Stoffwechselprodukte auszuschwemmen. Zudem schützen Melonen das Nervensystem (insbesondere unser Gehirn!) vor stressbedingten Schäden. Sie senken mit ihrer blutverdünnenden Wirkung das Herzinfarktrisiko und sind ein hervorragendes Nahrungsmittel zum Entgiften, da sie im Körper versteckte Pestizide und Herbizide wie auch giftige Schwermetalle ausschwemmen.

Detox-Food - Melone
Melonen binden Schadstoffe im Körper

Detox-Food 10: Petersilie
Das schmackhafte Kraut hat eine stark basenbildende Wirkung und ist ein hervorragendes Mittel gegen Bakterien, Pilze und Parasiten. Petersilie kann sogar alte Rückstände von Herbiziden und Pestiziden im Körper ösen und ausleiten. Diese äußerst robuste Pflanze gibt ihre adaptogenen Kräfte und ihren Überlebenswillen direkt an dich weiter und ist damit auch sehr wirksam bei Erschöpfungszuständen.

Detox-Food 11: Spargel
Spargel, ganz gleich ob weißer oder grüner Spargel, ist ein hervorragendes Gemüse zum Entgiften. Die im Spargel enthaltenen Stoffe wirken giftabwehrend und reinigend auf unsere Organe. Insbesondere das in grünem Spargel enthaltene Chlorophyll und Lutein dringen in die Tiefen der Gewebe von Leber, Nieren, Milz und Bauchspeicheldrüse ein und lösen dort Giftstoffe. Spargel wirkt zudem äußerst basenbildend und leitet überschüssige Säuren aus unserem Körper.

Detox-Food - Spargel
Spargel wirkt außerordentlich reinigend auf unseren Körper

Detox-Food 12: Sprossen & Keimlinge
Sprossen & Keimlinge sind voll mit wichtigen Nährstoffen und krankheitsabwehrenden Substanzen. Da sie sich in der Anfangsphase ihrer Entwicklung als Pflanze befinden, verlangen sie von unserem Organismus auch nur einen Bruchteil der Verdauungskraft ab, die wir sonst benötigen, um die jeweils ausgewachsene Form der Pflanze zu verdauen. Die in Sprossen und Keimlingen enthaltenen Phytoöstrogene wirken regulierend auf unseren Hormonhaushalt. Zudem sind sie in der Lage, das Gehirn von giftigen Metallverbindungen zu befreien – eine sehr günstige Voraussetzung im Kampf gegen Alzheimer, Demenz, Benommenheit und Gedächtnisverlust.

Detox-Food 13: Weintrauben
Weintrauben sind ebenso wie Kirschen wirklich großartige Leberreiniger, denn die in ihnen enthaltenen Pflanzenstoffe lösen Depots von Schlacken und sonstigen Abfällen, die sich in der Leber festsetzen können. Die in der Schale sitzenden Mikronährstoffe vertreiben zudem unliebsame Parasiten, Schimmel und andere störende Pilze aus dem Darm. Weiterhin können die in dunklen Trauben sitzenden Antioxidantien und Anthocyane zahlreiche Krebsarten abwehren und giftige Metalle aus den Organen ziehen.

Detox-Food - Weintrauben
Weintrauben sind großartige Leberreiniger

Detox-Food 14: Zitronen & Zitrusfrüchte
Zitronen und Limetten wirken basenbildend und sind damit hervorragende Anti-Krebs-Nahrung. Die Zitrusfrüchte wirken stark schleimösend und sind aus diesem Grund ein wunderbares Heilmittel im Kampf gegen Erkältungen, Grippeerkrankungen, Bronchitis oder Lungenentzündung. Zudem wirken sie stark reinigend und schwemmen sämtliche Gifte und Abfallprodukte aus unserem Körper.

Detox-Food 15: Zwiebeln
Zwiebeln sind die Antibiotika der Natur. Ob Porree, Schnittlauch, Bärlauch, Frühlingszwiebeln, rote und weiße Zwiebeln – sämtliche Allium-Gewächse bereichern unseren Speiseplan um ein Vielfaches. Sie töten sämtliche Viren, Bakterien und sonstige Pathogene in unserem Organismus ab, sind schleimlösend (deswegen ein hervorragendes Mittel gegen Atemwegserkrankungen) und leiten Metalle, Rückstände von Pflanzenschutzmitteln und andere Gifte aus.

————
*Die Inhalte dieses Beitrags sind u.a. angelehnt an die Empfehlungen von Anthony William aus seinem Bestsellern „Medical Food – Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament“ sowie „Mediale Medizin“.

———-

Du möchtest wissen, wie du mit einfachen Detox-Methoden deine Gesundheit und dein Wohlbefinden auf das nächste Level bringst? Dann lade dir gleich den KOSTENLOSEN Life Changing Detox-Guide herunter:
>> Detox-Guide (gratis Video + Workbook)

Life Changing - Anmeldung



Zurück zur Übersicht Lebensmittel-Check

15 Lebensmittel zum Entgiften
Markiert in: