Spinatmuffins

Muffins müssen nicht immer süß, schokoladig oder fruchtig sein!
Hier ist die herzhafte Variante der beliebten Backwaren: leckere, fein würzige Spinatmuffins – ohne Gluten. Kichererbsenmehl ist eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Weizen-, Dinkel- und Roggenmehlen. Es lässt sich ebenso einfach verarbeiten und kann sowohl für süße wie auch für herzhafte Speisen verwendet werden.

Diese Muffins sind der perfekte Party-Snack. Du kannst die Spinatmuffins ganz einfach zubereiten und deinen Gästen auf einer großen Platte oder einer Etagere servieren. Wer es gerne noch würziger mag, kann auch weitere Zutaten wie z.B. eine Handvoll fein gehackte getrocknete Tomaten oder Oliven mit dazugeben.

Übrigens schmecken diese Spinatmuffins sowohl warm wie auch kalt wunderbar. Aus diesem Grund kannst du sie auch gut für 2-3 Tage vorbereiten und zum Beispiel mit zur Arbeit oder mit auf Reisen nehmen. Ein echter Allrounder, der sich wirklich einfach zubereiten lässt!

Zutaten für 12 Stück:

+ 300 g Kichererbsenmehl
+ 2 TL Backpulver
+ 2 Pk. veganer Reibekäse-Ersatz (z.B. von Simply)
+ 400 g TK-Spinat, bereits aufgetaut
+ 1 mittelgroße Zwiebel
+ 1 Knoblauchzehe
+ 1 EL Olivenöl
+ 250 ml ungezuckerter Mandeldrink
+ 50 ml Sonnenblumenöl
+ Salz, Pfeffer, Muskat zum Abschmecken
+ Muffin-Backform und 12 Muffin-Papierförmchen

Spinatmuffins
Spinatmuffins

Zubereitung Spinatmuffins:

1.) Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2.) Zwiebel und Knoblauchzehe schälen. Zwiebel fein hacken. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken oder alternativ sehr fein hacken. Beides mit dem Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten und zum Abkühlen beiseitestellen.

3.) Kichererbsenmehl, Backpulver und veganen Reibekäse-Ersatz in einer Schüssel miteinander vermischen. Mandeldrink, Sonnenblumenöl, Spinat und Zwiebel-Knoblauch-Mix dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4.) Die Muffin-Backform mit den Muffin-Papierförmchen auslegen, die Formen bis zum Rand mit dem Teig befüllen und alles auf mittlerer Schiene für ca. 35-40 Minuten backen.

5.) Nach dem Backen gut auskühlen lassen und dann erst die einzelnen Muffins aus der Backform lösen.

Guten Appetit!

Zurück zur Übersicht Rezepte – Out of the Oven

Rezept: Spinatmuffins
Markiert in: